Strände in Side

Bademöglichkeiten und Strände in Side und Umgebung

Gelegen an der zwischen Antalya und Alanya gelegenen Küste der türkischen Rivera, hat sich die teilweise vom Fischerdorf Selimiye überbaute antiken Stadt Side mit ihren schönen Stränden zu einem begehrten Urlaubsort entwickelt.
Während an Land unter anderem die Ruinen eines Theaters, einer Säulenstraße, mehrerer Tempel und Aquädukte auf sich und das eigentlich nicht mehr existierende Side aufmerksam machen, erstrecken sich entlang der Küste des Mittelmeers auf etwa 10 Kilometer Länge einige, teilweise ineinander übergehende schöne Strände.

Im Osten von Sidre, vor den Kulissen der antiken Ruinen ist dies ein als Klein und Groß Strand bezeichneter Strandabschnitt, der im Unterschied zu den übrigen Sandstränden lediglich aus Kies besteht. Daran schließen sich mit dem Sorgun-Strand und dem Titreyengöl-Strand zwei breitere, wie auch der Klein und Groß Strand recht flach abfallende Sandstrände an.
Westlich von Side bilden der Colakli-Strand und der Kumköy-Strand ein Tandem aus zwei ebenfalls recht flach zum Meer hin abfallenden Sandstränden.

Mit ihrer Beschaffenheit bieten alle Strände vor Side vor allem Familien mit Kindern aber auch Freunden des Schnorchelns ideale Urlaubsbedingungen. Ohne Ausnahme mit dem Umweltzeichen der „Blauen Flagge" ausgezeichnet, werden auf ihnen Liegen und Sonnenschirme gegen Gebühr angeboten, bestehen verschiedene Möglichkeiten zum Ausüben von Wassersport und sorgen Snackbars und kleine Restaurants für das leibliche Wohl.

Side Strand




Bilderquelle: Wikipedia.org

Suchen nach

Allgemein